Der Klügere gibt nach

Da spaziere ich doch heute Morgen – die Sonne schien gerade so schön, und es war endlich mal wieder ein bisschen wärmer – durch meinen Garten.

Felix EmmaApril2010012

Und wen oder was sehe ich da plötzlich so ganz komisch an mich heranschleichen?

felix emma

Richtig, die Madame .

Eigentlich hab ich momentan gar keine große Lust aufs Fangen-Spielen. Also schaue ich fix weg und denke nach, trete dann vorsichtig den Rückzug an (immerhin gibt der Klügere ja nach) …

Felix EmmaApril2010011

… sehe mich aber lieber nochmal um – nein, sie folgt mir nicht – gehe dann langsam um den Zaun herum, hinüber zur Kiwilaube, …

Felix EmmaApril2010018

… und knabbere erst mal an ein paar der langen Grashalme herum – tu so, als sei nix gewesen.

Ja, da guckst du, was?

Felix EmmaApril2010019

So macht man das.

Immer das gleiche Spiel

27Juli08 1

Mir knurrt der Magen. Mal schauen wo die Emma steckt. Vielleicht schaffe ich es ja, ohne Fangen-Spiel ins Haus und an meinen Futternapf zu kommen …

27Juli08 2

Mist – da liegt sie und lauert schon …

27Juli08 2a

Also: kehrt Marsch …

27Juli08 3

Na? Kommt sie schon hinterher?

27Juli08 4

Vorsorglich schau ich schon mal, wie ich gleich am besten auf meine Verandabrüstung komme …

Katzenfreunde

Da ich gestern ja nun schon mal von meiner Schwester Lisa erzählt habe, bleib ich gleich mal bei meiner Katzen-Kindheit.

So eine einsame Felix-Katze wollten meine Menschen hier eigentlich nicht haben. Mindestens einen Kumpel wollten sie für mich noch besorgen. Deshalb haben sie eine Anzeige in einem Mitteilungsblättken hier in unserem Dorf aufgegeben, und es meldete sich tatsächlich eine Frau aus dem Nachbarort. Bei ihr gab es junge Katzen, die waren nur schon ein paar Wochen älter als ich. Aber als Spielkameraden für mich gut und wichtig, fanden meine Leute, denn es gab sonst niemanden, der sich auf die Anzeige gemeldet hätte.

Also ist Ulrike hin, wollte eigentlich nur eine von den kleinen Katzen holen. Aber dann hat sie gleich zwei von denen mit zu uns nach Hause gebracht: Den grauen Schnuffel und den schwarz-weißen Max. Sie konnte sich einfach nicht entscheiden …

Hier liegen wir alle drei einige Wochen später auf Michi-Papas Bauch:

Es war einfach schön, nun mit zwei tollen Katzen-Kumpels hier in der Wohnung und im Garten herumtoben zu können.