Der Felix-Kater ist tot!

Dies sind die letzten Fotos vom Felix. Ich habe sie vor zwei oder drei Tagen geknipst.

Kirschbluete2012 0405

Kirschbluete2012 0406

Letztes-Foto-von-Felix-26April2012

Vor etwa 2 – 3 Stunden kam er putzmunter zu mir herein, meckerte herum, wie immer, wenn er Hunger hatte, schmuste mich ein bissel an. Ich gab ihm etwas zu fressen, er fraß auch ganz ordentlich und kam dann wieder zu mir ins Wohnzimmer, legte sich neben mich und leckte sich das Maul.

Plötzlich – nach etwa 5 Minuten – sprang er wie von der Tarantel gestochen auf (ich dachte zunächst, er bekommt wieder einen seiner Renn- und Spielanfälle), schmiss sich dann auf die Seite, stöhnte wie verrückt, krampfte in den Beinen, pinkelte lange, röchelte ein paar Mal und wurde dann ganz still.

Natürlich haben Michi und ich sofort überrascht und aufgeregt reagiert (er war doch eben noch topfit!), haben ihn immer wieder angerufen und gestreichelt, doch er schien nicht mehr zu atmen.

Michi hat ihn dann von den kalten Bodenfliesen aufs Schafsfell gelegt, und wir haben immer wieder gefühlt, ob sein Herz noch schlägt, ob er Puls an den Beinchen hat, aber da war nichts mehr zu fühlen. Zuletzt wurden auch die Beine immer kälter.

Tja, wir müssen uns wohl damit abfinden, dass unser kleiner „Junge“ nicht mehr lebt, und er wird ein schönes Plätzchen in unserem Garten bekommen. Traurig, traurig … 😦

16 Jahre alt ist er geworden, und ein wenig tröstend für uns ist, dass es sehr schnell gegangen ist und er nicht lange leiden musste.
Im Moment könnte ich trotzdem ständig heulen …